AUDRIAZ’ FREIBURG

Die Lieblingsorte von Audriaz

Seine Energie, seine Lebensfreude und seine Ideen sind einzigartig: Der Künstler Hubert Audriaz, auch genannt «der kleine Teufel», prägt Freiburg wie kein Zweiter. Er nimmt uns mit auf einen Stadtrundgang voller Mythen, Legenden und Träume.

Café de l’ange
«Der ‹Engel› ist eines der ältesten Gasthäuser der Stadt Freiburg und entsprechend mit vielen Erinnerungen verbunden. Die wunderschöne Terrasse direkt an der Saane gelegen ist einzigartig und das Essen ausgezeichnet. Neben Walliser-Spezialitäten ist der Engel bekannt für seine gutbürgerliche Küche».
www.cafe-ange.ch

Stadtgolf
«Mit diesem Projekt wollte ich Golf für die ärmeren Leute zugänglich machen. Fribourg Tourismus hat meine Idee nach fast 25 Jahren der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die perfekte Art, Sight-seeing und Sport zu verbinden.»
www.fribourgregion.ch

 

«Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle waren ein mythisches Paar. Ich durfte Tinguely persönlich kennenlernen – das war Inspiration pur!»

Espace Jean Tinguely-Niki de Saint Phalle
«Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle waren ein mythisches Paar. L’Espace ist eine Hommage an ihre grossartigen Werke. Ich durfte Tinguely persönlich kennenlernen – das war Inspiration pur! Es ist schade, dass man seine Kunst innerhalb von Freiburg nicht mehr antrifft».
www.mahf.ch

Ferienpass
«Der Ferienpass ist mein Baby, das ich dieses Jahr zum 38. Mal durchführe. Das Thema ist ‹Schneewittchen›. Die Durchführung findet vom 6. – 31. Juli 2015 statt, im September und Oktober wird daraus ein Parcours durch die ganze Stadt, der insbesondere nachts, wenn alles beleuchtet ist, in unvergesslicher Erinnerung bleibt.»
www.fribourgtourisme.ch

HC Fribourg Gottéron – Fanshop
«Selber 10 Jahre aktiv beim Club, schlägt mein Herz für Fribourg Gottéron. Die Geschichte des Clubs, der von der Unterschicht gegründet wurde, ist einmalig. Ich bin stolz, den Drachen für den Club entwickelt haben zu dürfen und diesen damit zu prägen.»
www.gotteron.ch

TEILNEHMEN, GEWINNEN, GENIESSEN

Interrail-Global-Pässe der SBB gewinnen

Zum Wettbewerb

Weitere Artikel