Ostern

Lustige Emoji-Ostereier selber machen

Text: Nathalie Zeller / Bilder: Safak Avci

Egal, ob wir Liebe, Freude, Erstaunen oder Wut ausdrücken wollen – im geschriebenen Text sind sie die Stellvertreter für alle unsere Stimmungen: Die Emoticons. Zaubern Sie dank unserer Anleitung lustige Emoji-Ostereier auf den Ostertisch. So macht Eiertütschen noch mehr Spass!

Die Umsetzung macht Freude, die Resultate begeistern! Folgen Sie unserer Anleitung und kreieren Sie Ihre Emoji-Ostereier selber. In Begleitung von Erwachsenen ist Bastelspass für die ganze Familie garantiert.

Anleitung Emoji-Ostereier

Benötigtes Material

  • Hart gekochte Eier
  • Kurkuma (auch Gelbwurz genannt)
  • Becher
  • Haushaltspapier
  • Osterereiermalstifte oder wasserfeste Stifte
  • Tipp-Ex
  • Scheren

1. Pro halben Liter Wasser 10 Gramm Gewürz-Kurkuma in Wasser aufkochen. Wasser abkühlen lassen, in Becher verteilen. Eier vorsichtig reinlegen und je nach gewünschter Farbintensität 10 – 15 Min. ziehen lassen.
Zu beachten: Kurkuma färbt auch Textilien und Haut.

Alternative: Flüssige Ostereierfarbe zum Färben verwenden. Diese wird mit Essig angerührt (Packungsbeilage beachten).

2. Eier vorsichtig aus den Behältnissen nehmen und auf dem Haushaltspapier abtrocknen.

TIPP: Eine Schere mit grossem Griff eignet sich optimal, um das Ei hineinzulegen, so dass es später beim Bemalen oder Trocknen lassen nicht wegrollt.

3. Eier mit den Ostereiermalstiften oder wasserfesten Stiften bemalen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf: Bemalen Sie nach Lust und Laune, kleben farbige Pailletten oder wollige Haare auf die Eierköpfe. Die lustigen Gesichter sind auch grossartige Geschenkideen!

TIPP: Wird zum Beispiel für einen offenen Mund oder weisse Zähne wieder ein hellerer Hintergrund benötigt, hilft Tipp-Ex. Bei den Ostereierfarben kann man ein Wattestäbchen in Essig tauchen und die Grundfarbe damit einfach entfernen.

TEILNEHMEN, GEWINNEN, GENIESSEN

Interrail-Global-Pässe der SBB gewinnen

Zum Wettbewerb

Weitere Artikel