Jahreswechsel

Die perfekte Silvesterparty: Worauf Sie als Gastgeber achten sollten

Zusammenstellung: Crafft, Bilder: iStockphoto

Die Organisation der perfekten Silvesterparty ist nicht nur reines Vergnügen, sondern bringt auch Herausforderungen mit sich. Damit bei Ihnen absolut nichts schiefgeht, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt – auch für die Feier mit Kindern.

Die Gäste
Wollen Sie mit guten Freunden Silvester feiern, so laden Sie diese am besten zu sich nach Hause ein – Restaurants sind an diesem Abend meist gut besucht.

  • Gäste einladen, die miteinander harmonieren. Wenn Sie oder Ihre Gäste Kinder haben, sollten noch ein paar weitere Kinder im gleichen Alter mitkommen können.
  • Passen die Nachbarn allenfalls dazu? Sonst sollten sie je nach Wohnsituation über die Party informiert werden.
  • Wenn es für Sie und Ihre Gäste passt, auf der Einladung ein Motto oder einen Dresscode angeben. Das macht auch den Kids Spass.

Das Essen
Ein mehrgängiges Menü ist natürlich toll und passt zum Fest. Doch bei mehr als sechs Personen dürfte mancher Haushalt an die Grenzen stossen.

  • Beim Essen macht ein Buffet Sinn, das lässt sich gut vorbereiten.
  • Warme Snacks zwischendurch sind eine gute und willkommene Ergänzung
  • Ein Fleischfondue ist an Silvester ebenfalls beliebt. Die Bouillon gibt am nächsten Tag Kraft im neuen Jahr.

Die Getränke
Klassisch wird um Mitternacht meist mit Sekt oder Champagner auf das neue Jahr angestossen. Und auch Wein passt gut zu Silvester.

  • Wer Alkohol trinkt, sollte auch genügend Wasser konsumieren – ideal wäre, für jedes Glas Alkohol auch ein Glas Wasser zu trinken, gleich ob stilles oder sprudelndes.
  • Selbstbedienung vermeiden, dann kommen Sie Ihrer Gastgeberrolle nach und haben den Überblick über den Vorrat im Kühlschrank.
  • Drinks ohne Alkohol sehen genauso schön aus wie mit und munden nicht nur den Kindern. Rezepte für alkoholfreie Drinks

Die Unterhaltung
Zur Partystimmung trägt auch die Unterhaltung massgeblich bei. Dazu braucht es nicht viel, in erster Linie etwas Vorbereitung.

  • Mit Tanz lässt sich das alte Jahr gut verabschieden und das neue bestens beginnen. Räumen Sie genügend Platz frei und bereiten Sie die Playlist vor. Oder macht das vielleicht einer der Gäste  gerne?
  • Ein Blick in die Zukunft ist an Silvester bei Jung und Alt beliebt, ob mit Bleigiessen, Tarotkarten oder Kaffeesatz lesen oder dem Gummibärchen-Orakel. Informationen und Buchtipps dazu finden Sie leicht im Internet, kaufen Sie rechtzeitig die notwendigen Anleitungen und Utensilien ein.
  • Spass für die ganze Familie ist mit dem Spiel «Wer bin ich?» garantiert: Jeder schreibt einen Namen einer berühmten oder bekannten Person auf ein Post-it (z.B. Emil, Christa Rigozzi oder Globi) und klebt den Zettel einem anderen auf die Stirn. Reihum muss jeder Gast anhand von Fragen herausfinden, wer er oder sie sein könnte.

Der grosse Augenblick
Die Korken sollen pünktlich um Mitternacht knallen. Damit es keine Verzögerungen oder Diskussionen um die richtige Zeit gibt, auch hierzu ein paar Tipps.

  • Stellen Sie vorher Flaschen und Gläser parat an dem Ort, wo Sie anstossen wollen, zum Beispiel auf dem Balkon, auf der Terrasse oder im Garten.
  • Ist die Kirchturmglocke nicht hörbar oder Ihnen nicht zuverlässig genug, so bieten sich diverse Radio- und Fernsehsender als zuverlässige und passende Zeitquelle an.
  • Funkuhren und Smartphones zeigen die genaue Zeit ebenfalls präzise an.

Der Heimweg
Als Gastgeber ist es für Sie selbstverständlich, dass Ihre Gäste heil nach Hause kommen. Somit sollte niemand, der getrunken hat, an seine Autoschlüssel kommen. Drei Ansätze:

  • Falls Platz vorhanden, Gästebetten anbieten.
  • Taxi bestellen, vorher die Nummern der regionalen Betriebe raussuchen (oder die Routen der Nachtbusse kennen).
  • Die freiwilligen Helfer von Nez Rouge chauffieren Ihre Gäste in deren eigenen Fahrzeugen nach Hause: www.nezrouge.ch oder 0800 802 208.

Kategorie:

freizeit, kulinarik, tipps

TEILNEHMEN, GEWINNEN, GENIESSEN

Interrail-Global-Pässe der SBB gewinnen

Zum Wettbewerb

Weitere Artikel