Inhalte suchen und filtern

Einkaufstipp

Wohnen Sie schon smart?

Bild: Getty Images / 12.05.2021

Automatisierung und Sprachsteuerung erobern immer mehr unseren Alltag. Per App oder Sprachbefehl können Sie heute die Beleuchtung Ihrer Wohnung und viele weitere Geräte steuern und Ihr Zuhause so immer smarter machen. Hier erfahren Sie, wie der Einstieg ins Smarthome gelingt.

Sie wollen daheim mehr Komfort oder sogar, dass Ihre Wohnung «mitdenkt»? Ein Smarthome nimmt Ihnen Arbeit ab und automatisiert den Alltag. Das Beste am intelligenten Zuhause ist, dass Sie die Automation in den eigenen vier Wänden schon mit relativ wenig Aufwand starten und nach Belieben erweitern können.
Smarthome hört sich erst mal kompliziert an, ist es aber nicht. Es ist lediglich die Bezeichnung für das vernetzte Zuhause. Wie stark vernetzt dieses sein soll, entscheiden Sie selbst. Starten Sie beispielsweise mit dem Licht im Wohnzimmer und fügen Sie nach Lust und Laune weitere Gadgets und nützliche Helferlein hinzu – egal ob das ein programmierbarer Saugroboter, ein intelligentes Thermostat oder die Alarmanlage ist. Alle technischen Hilfsmittel und Systeme, die sich im Innen- und Aussenbereich Ihrer Wohnung miteinander vernetzen lassen, gestalten schliesslich Ihren Alltag komfortabler und damit «smart».
 
Einstieg über die Beleuchtung
Meist sind die Geräte, die eine Wohnung smarter machen, per WLAN oder über einen anderen Funkstandard mit dem Internet verbunden. Für den einfachen Einstieg in Ihr smartes Zuhause konzentrieren Sie sich zuerst einmal auf einen Raum oder noch besser auf ein Produkt. Steht Ihnen dieses dann «smart» zur Seite, können Sie weitere Schritte hin zur Heimautomation wagen. Bereits seit einiger Zeit sehr beliebt sind intelligente Lampen, die Sie über ein Smarthome-System per App kontrollieren, programmieren und zu bestimmten Uhrzeiten einschalten können. So können Sie beispielsweise auch Anwesenheit simulieren, wenn Sie nicht zu Hause sind.
Vorreiter beim Smart Lighting ist Hue von Philips, ähnliche Systeme gibt es von IKEA, EGLO connect, WiZ oder Innr. Die Bedienung ist denkbar einfach. Beleuchtung installieren, die jeweilige App herunterladen und schon können Sie das Licht digital und individuell steuern.
Ist die Beleuchtung einmal smart, können Sie über intelligente Steckdosen weitere Geräte vernetzen und diese zu einer bestimmten Zeit ein- oder ausschalten. Solche Steckdosen helfen Ihnen mitunter auch Strom zu sparen.
Die meisten der oben genannten Systeme sind auch mit Sprachassistenten wie Siri von Apple, Amazon Alexa oder Google Assistant kompatibel. So können Sie Licht, Steckdose und noch viele weitere Geräte ganz einfach mit Ihrer Stimme bedienen. Am einfachsten gelingt die Sprachsteuerung zu Hause mit einem Smartspeaker, über den Sie die Verbindung zu Ihren smarten Geräten herstellen können.
 
Jetzt sind Sie an der Reihe, Ihr Smarthome aufzubauen und Schritt für Schritt einzurichten. Hier finden Sie eine Auswahl «smarter» Produkte für den einfachen Einstieg.

 

Intelligente Speaker mit Sprachsteuerung

Amazon Echo Studio
Dieser Smartspeaker erzeugt eine dreidimensionale Klanglandschaft und beschallt Sie aus jeder Richtung in Studioqualität. Doch erst Alexa macht ihn auch intelligent. Steuern Sie ganz einfach per Sprachbefehl jedes kompatible Smarthome-Gerät.

Apple HomePod mini
Dieser intelligente Speaker passt sich jedem Standort an und sorgt für Rundumklang. Dank Siri bietet er Ihnen nicht nur eine völlig neue Art, Musik zu entdecken, sondern auch die Möglichkeit, eine Vielzahl von Smarthome-Geräten per Sprache zu steuern.

Google Nest Audio
Mit seinem schlanken Design fügt sich dieser Smartspeaker aus 70% recyceltem Kunststoff perfekt in Ihr Zuhause ein. Über den Google Assistant steuern Sie neben der Musik auch Ihr Smarthome mit allen kompatiblen Geräten.

Smart Lighting

Philips Hue Starterset White & Color Ambiance, E27
Dieses Starterset bietet 16 Millionen Lichtfarben, womit Sie jederzeit die passende Lichtatmosphäre in Ihre Wohnung zaubern. Ob gemütliches Ambiente für eine Dinnerparty oder helles Licht für präzises Arbeiten, Hue steuern Sie ganz einfach mit der App oder Ihrer Stimme.

IKEA TRÅDFRI
Mit dem TRÅDFRI Gateway können Sie smarte Produkte von IKEA nutzen. Rollos, Leuchtmittel und Lautsprecher lassen sich damit vernetzen und per Smartspeaker oder via App auf dem Smartphone oder Tablet steuern.

Intelligente Steckdosen

myStrom Energy Control
Diese intelligente Steckdose ist Swisscom-zertifiziert und ermöglicht das Energiemanagement in Ihrem Zuhause via WLAN-Netzwerk. Damit schalten Sie regelbasiert, per App oder mit Ihrer Stimme Ihren TV, Lampen, die Stereoanlage oder auch den Ventilator ein oder aus.

Steffen WiFi Pilot
Wo auch immer Sie gerade sind, mit diesem WLAN-Zwischenstecker bleibt Ihre Wohnung stets in Reichweite. Damit können Sie praktische Smarthome-Funktionen nutzen, wodurch Sie die Beleuchtung und alle anderen angeschlossenen Elektrogeräte jederzeit unter Kontrolle haben. 

Garantieverlängerung für Ihr Smarthome
Wussten Sie, dass Viseca die Garantielaufzeit für ein elektronisches Haushalt-, Unterhaltungs- oder Kommunikationsgerät verlängert? Voraussetzung ist: Das elektronische Gadget muss zu mindestens 80% per Silber- oder Gold-Kreditkarte bezahlt und über einen gewerbsmässigen Anbieter mit Sitz in der Schweiz erworben worden sein. Das Gerät ist ausserdem für den privaten Gebrauch bestimmt, teurer als CHF 100.– und nicht älter als vier Jahre. Sind alle diese Voraussetzungen erfüllt, verlängert sich die herstellerseitige Garantie um 12 (Silber-Kreditkarte) resp. 24 Monate (Gold-Kreditkarte). Reparaturleistungen übernimmt die Versicherung bis CHF 2 000.– pro Silber-Kreditkarte und Jahr. Bei Gold-Kreditkarten sind es CHF 5 000.–.

Weitere Artikel