Expertentipp

Garantieverlängerung dank Kreditkarte – wie geht das?

Die Garantieverlängerung Ihrer Kreditkarte bietet Ihnen einen zusätzlichen Schutz. Andrea Getzmann, Senior Manager Payment Products bei Viseca, beantwortet von Kunden häufig gestellte Fragen zur Versicherung.

Wann kann ich vom Versicherungsschutz der Garantieverlängerung* profitieren?
All unsere Kunden, die ein elektronisches Neugerät mit der Kreditkarte bezahlt haben, kommen automatisch in den Genuss einer kostenlosen Garantieverlängerung. Nach Ablauf der Herstellergarantie verlängert sich die Garantie um 12 Monate bei Silber- resp. 24 Monate bei Goldkunden. Die Versicherung deckt die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz des Gerätes bei Material- oder Fabrikationsmängeln. Voraussetzungen für den Versicherungsschutz sind ein Mindestwarenwert von CHF 100.– und dass der Einkauf zu 80% mit einer gültigen Kreditkarte bezahlt worden ist. Das Gerät muss bei einem Händler mit Sitz in der Schweiz, in deren Nachbarländern (Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Fürstentum Liechtenstein) oder in Luxemburg gekauft worden sein und darf nicht älter als vier Jahre sein. Alle Kreditkarten, mit denen Sie von der Garantieverlängerung profitieren, finden Sie hier.

Welche Art von Geräten sind mit der Garantieverlängerung versichert?
Elektrische Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen oder Toaster, elektronische Unterhaltungsgeräte wie Fernseher oder Kameras und elektrische Kommunikationsgeräte wie Mobiltelefone oder Notebooks.

Ich habe meiner Nichte ein Smartphone geschenkt. Kurz nach Ablauf der Herstellergarantie ging das Gerät kaputt. Kann ich das auch melden?
Ja, auch Smartphones sind über die Garantieverlängerung gedeckt, wenn Sie es mit einer Viseca Gold- oder Silber-Kreditkarte bezahlt haben. Dass Sie das Gerät Ihrer Nichte verschenkt haben, spielt dabei keine Rolle.

Bei meiner Kamera hat sich kurz nach Ablauf der Herstellergarantie ein Teil des Gehäuses gelöst. Was muss ich jetzt tun?
Für die Reparatur stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Wahl: Unser Versicherungspartner übernimmt für Sie die ganze Abwicklung – bei sperrigen Geräten sogar deren Abholung oder Reparatur vor Ort. Oder Sie beauftragen eine Reparaturstelle, die für das Gerät zertifiziert ist, und reichen anschliessend den Schadenfall mit allen notwendigen Unterlagen bei uns ein. Sofern es sich beim Schaden um einen Garantiefall handelt, übernimmt die Versicherung die entstandenen Kosten für Reparatur oder Ersatz.


* Massgebend sind in jedem Fall die Allgemeinen Versicherungsbedingungen des jeweiligen Versicherers. Detaillierte Informationen unter www.viseca.ch/versicherungen.

TEILNEHMEN, GEWINNEN, GENIESSEN

Interrail-Global-Pässe der SBB gewinnen

Zum Wettbewerb

Weitere Artikel