Story

So finden Sie Ihren günstigsten Flug

Text: Crafft / Fotos: iStockphoto

Für möglichst wenig Geld nach Berlin oder New York jetten – wie geht das? MyCard hat die besten Tipps für Sie aufgespürt, damit Sie für Ihre nächste Reise den attraktivsten Flug finden!

Haben Sie auf Ihrem letzten Flug die Person auf dem Nebensitz gefragt, wie viel sie für ihr Ticket bezahlt hat? Dabei können Sie ohne Weiteres eine Überraschung erleben. Es ist durchaus vorstellbar, dass der Sitznachbar für die genau gleiche Strecke einen ganz anderen Preis bezahlt hat als Sie.

Wie ist so etwas möglich? Dazu müssen Sie wissen, dass die Flugpreise stark schwanken können. Die Tarife sind von den unterschiedlichsten Einflüssen abhängig: Destination, Buchungszeit, Verfügbarkeit usw. Je intensiver der Wettbewerb in der Luftfahrtbranche, desto knapper kalkulieren die Anbieter die Preise.

Umso mehr Chancen eröffnen sich für jene Flugreisenden, die nach günstigen Angeboten Ausschau halten. Die Internet-Buchungsportale machen nämlich mit ihren hochkomplexen Suchmaschinen die Auswahl transparent und vergleichbar. Das heisst: Je besser Sie die Einstellungsmöglichkeiten und Suchparameter der bewährten Schweizer Portale wie beispielsweise ebookers.ch, skyscanner.ch, swoodoo.ch, fluege.ch, momondo.ch oder cheaptickets.ch kennen, desto günstiger heben Sie ab.

Tipps: Wie finde ich günstige Tickets?

Nachfolgend haben wir für Sie ein paar Tipps zusammengestellt. Da sich die Preise auf den Buchungsportalen von einer Sekunde auf die andere ändern können, sind auch eine Prise Jagdfieber und Glück notwendig.

Überlegen Sie sich möglichst genau, welche Ansprüche und Wünsche Sie haben. Je genauer Sie wissen, wo Sie Kompromisse eingehen können, desto grösser sind Ihre Chancen auf ein Schnäppchen.

1.

Sparen Sie auf Umwegen: Wer bereit ist, auf einen Direktflug zu verzichten, und Zwischenstopps in Kauf nimmt, kann sehr viel Geld sparen. Je länger der Aufenthalt beim Zwischenstopp, desto grösser wird das Sparpotenzial.

2.

Der perfekte Moment für die Buchung: Es kann ein Vorteil sein, die Buchung eines Fluges am Wochenende durchzuführen. Viele Airlines schalten dann bevorzugt ihre Sonderangebote auf.

3.

Der perfekte Moment für den Abflug: Je nach Wochentag kann der Flug unterschiedlich teuer sein. Untersuchungen zeigen, dass innerhalb von Europa die Hinflüge am Freitag und die Rückflüge am Montag besonders günstig sind, während auf Langstreckenflügen der Dienstag preisliche Vorteile bietet. Am teuersten sind Flüge oft am Freitagabend und am Sonntag.

4.

Machen Sie den Gegencheck: Nachdem Sie auf einem Vergleichsportal einen ansprechenden Preis gefunden haben, kann es sich lohnen, vor der Buchung die Website der betreffenden Fluglinie direkt zu besuchen. Oft liegen die Preise dort nur geringfügig höher, dafür haben Sie unter Umständen einen besseren Überblick über Zusatzkosten für Gepäck oder bei Spezialwünschen für den Sitzplatz.

5.

Fliegen Sie gegen den Strom: Vermeiden Sie nach Möglichkeit Flüge während den offiziellen Schulferien. Wer abseits der grossen Ferienströme bucht, findet deutlich günstigere Angebote. Anders bei Flügen in europäische Hauptstädte wie London, Paris oder Stockholm – diese sind oft ausgerechnet in den Sommerferien am günstigsten, weil dann weniger Geschäftsleute unterwegs sind.

6.

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Newsletter der Fluglinien. So erhalten Sie regelmässig Informationen über Leerstände und Aktionen.

7.

Nutzen Sie jede Chance: Um Sonderangebote zu finden, können Sie auch die Metasuchmaschine google.ch/flights verwenden. Achten Sie aber darauf, ob Zusatzgebühren, etwa für die Beförderung von eingechecktem Gepäck, inklusive sind oder nicht.

8.

Freuen Sie sich nicht zu früh: Vorsicht bei Last-Minute-Angeboten und bei zeitlich begrenzten Sonderangeboten. Diese wirken oft verlockender, als sie tatsächlich sind. Oft zeigt sich, dass sich mit den Online-Buchungssystemen problemlos noch günstigere Flugverbindungen finden lassen.

9.

Je schneller, desto besser: Viele Flüge werden teurer, je mehr Sitzplätze bereits belegt sind. Bei vielen Langstreckenflügen sind günstige Preise bis sechs Wochen vor Abflug erhältlich.

10.

Neue Flugverbindungen: Zum Flugplanwechsel publizieren die Flughäfen jeweils die Neuerungen auf ihren Websites. Ein Blick auf neue Destinationen oder Airlines, die den Flughafen neu anfliegen, kann sich hinsichtlich günstiger Einführungsangebote lohnen. Von Zürich aus können Sie diesen Sommer zum Beispiel neu ins südirische Cork fliegen, ins korsische Figari, nach Sylt, Jerez de la Frontera, Niš im Süden Serbiens oder Rostock. Auch die Flughäfen Genf und Basel publizieren halbjährlich neue Verbindungen.

11.

Profitieren beim Bezahlen: Sobald Sie Ihren Flug gefunden haben, können Sie diesen einfach und schnell mit Ihrer PrePaid- oder Kreditkarte von Viseca bezahlen. Bei Letzterer profitieren Sie dabei von einem umfangreichen Versicherungsschutz. Mehr dazu finden Sie unter www.viseca.ch

Wir wünschen Ihnen viel Spass und Erfolg bei der Buchung Ihrer Flugreise!

Kategorie:

reisen, story, tipps

TEILNEHMEN, GEWINNEN, GENIESSEN

Interrail-Global-Pässe der SBB gewinnen

Zum Wettbewerb

Weitere Artikel