Inhalte suchen und filtern

Reisen

7 Tipps für Ihre Ferien

Foto: Shutterstock / Infografik: LikeBerry / 06.07.2022

Sommerzeit ist Ferienzeit. Und für alles rund um die Ferien ist die Kreditkarte eines der beliebtesten Zahlungsmittel. Mit diesen 7 Tipps zu Ihrer Karte sind Sie gut auf die schönsten Wochen vorbereitet.

Limite und Verfalldatum überprüfen
Prüfen Sie vor den Ferien unbedingt das Verfalldatum Ihrer Kreditkarte. Fällt dieses in die Ferien und sollten Sie zwei Wochen vor Abreise noch keine neue Karte erhalten haben, melden Sie sich beim Viseca Kundendienst unter +41 58 958 84 00.
Überprüfen Sie auch rechtzeitig Ihre Kartenlimite. Das erledigen Sie schnell und bequem über die one App. Wenn Sie in den Ferien etwas mehr als üblich ausgeben wollen, können Sie eine temporäre Erhöhung Ihrer Kartenlimite beantragen. Wenden Sie sich dazu entweder an Ihre Bank oder an den Kundendienst von Viseca.
 
one App einrichten und Push-Nachrichten aktivieren
Wenn Sie one noch nicht nutzen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt die one App herunterzuladen und einzurichten. one bietet im Alltag und vor allem auch in den Ferien viele Vorteile. Aktivieren Sie auch die Push-Benachrichtigungen, so haben Sie Ihre Ausgaben jederzeit unter Kontrolle und werden sofort über verdächtige Transaktionen informiert.

Richtig vorbereitet, wird jeder Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis.

Mobile Payment aktivieren
Wenn Sie Ihre Karte für Mobile Payment registrieren, können Sie diese bequem über die one App Ihrem Wallet auf dem Smartphone hinzufügen. Mobile Payment hat gerade auch im Ausland viele Vorteile. Lassen Sie Ihre Karte im Safe und bezahlen Sie dank Fingerabdruck oder Gesichtsscan noch sicherer per Smartphone oder Smartwatch. Dabei fallen keinerlei zusätzliche Kosten an. Und sollte Ihre physische Karte einmal abhanden kommen, bleiben Sie über Mobile Payment zahlungsfähig.
 
Immer in Lokalwährung zahlen
Beim Zahlen im Ausland wird hin und wieder angeboten, in Schweizer Franken (CHF) zu bezahlen. Das mag auf den ersten Blick praktisch erscheinen, allerdings sollten Sie nie auf die sogenannte dynamische Währungsumrechnung setzen und immer in der Landeswährung bezahlen. So profitieren Sie von einem besseren Umrechnungskurs und vermeiden zusätzliche Gebühren. Das gilt übrigens auch für den Bargeldbezug am Bancomaten.

Sorgfaltspflicht beachten
Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte bezahlen, sind Sie auch bei einem Missbrauch Ihrer Karte gut geschützt. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass Sie Ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen. Hier finden Sie eine Übersicht.

Mit diesen 7 Tipps zu Ihrer Kreditkarte verbringen Sie Ihre nächsten Ferien völlig entspannt.

Belege aufbewahren
Sammeln Sie vor und während der Ferien Ihre Kreditkartenbelege (z. B. Bestell-, Buchungs-, Rückgabe- und Annullationsbestätigungen, aber auch Quittungen in Shops oder Restaurants). Für allfällige Beanstandungen haben Sie so wertvolles Beweismaterial in der Hand.
 
Bei Verlust Karte sofort sperren
Niemand will von einem Diebstahl oder Kartenverlust betroffen sein. Sollten Sie dennoch davon betroffen sein, sperren Sie Ihre Karte umgehend in der one App oder rufen Sie die 24h-Sperrzentrale unter +41 (0)58 958 83 83 an. Erstatten Sie bei Diebstahl immer Anzeige bei der Polizei und verlangen Sie eine Kopie des Polizeirapports. Nur so können Sie im Anschluss Ersatzansprüche geltend machen.

Egal, wohin es geht, für die Ferien gilt eigentlich immer: Weniger ist mehr. Und frei nach diesem Motto sollten Sie Ihre Koffer packen: Badehosen, Sonnenbrille, Sonnenhut und Ihre Viseca Zahlkarte ... was braucht’s noch mehr? Wenn Ihre Reise ins Ausland geht, besuchen Sie vorgängig die Website des EDA.

Weitere Artikel