Story

Upcycling: Nachhaltig die Wohnung verschönern

Text: Hugo Vuyk / Fotos: zVg

Wenn aus einer gebrauchten Flasche eine hübsche Käseplatte entsteht, dann steckt Upcycling dahinter. Möchten Sie auch mit individuellen und nachhaltigen Accessoires Ihre Wohnung verschönern? Erfahren Sie mehr über den Trend und entdecken Sie ausgewählte Produkte.

Die Taschen der Gebrüder Freitag, hergestellt aus gebrauchten Lastwagenplanen und Sicherheitsgurten, haben schon Eingang ins Zürcher Museum für Gestaltung gefunden und gibt es auf dem ganzen Globus zu kaufen. Sie sind ein klassisches Beispiel für Upcycling. Das ist die Kunst, aus gebrauchten Gegenständen ein neues Produkt zu machen, das sogar noch einen höheren Wert hat als das Ursprungsprodukt. 1994 kreierte der deutsche Ingenieur Reiner E. Pilz den Begriff Upcycling, ein Jahr davor erschien die erste Freitag-Tasche auf dem Markt.
 
Auch schon mehr als fünf Jahre Erfahrung mit Upcycling hat Maria Vieira Meier aus dem Zürcher Unterland. Sie startete mit der Idee, aus gebrauchten Flaschen Käseplatten und später auch Schüsselchen anzufertigen. Inzwischen führt sie in Opfikon ein Geschäft, das seinen Namen der Ursprungsidee verdankt: Just Bottle. Dort verkauft sie neben ihren eigenen auch viele weitere Produkte, bei denen Upcycling, eine andere nachhaltige Produktionsmethode oder ein besonderes Design im Vordergrund steht.

«Mich fasziniert der Gedanke, einem Produkt ein zweites Leben zu geben», begründet Maria Vieira Meier ihr Engagement für Upcycling. Für den Kunden spiele der ökologische Ansatz sicher eine bedeutende Rolle, doch mindestens so wichtig sei auch der kreative Umgang mit dem Ursprungsprodukt. «Und die Leute schätzen es wieder vermehrt, Gegenstände zu kaufen, deren Geschichte sie kennen.» Dieser Wunsch geht so weit, dass manch ein Kunde mit einer leeren Weinflasche zu Maria Vieira Meier kommt, die sie verarbeiten soll. Häufig ist das eine Flasche, die zu einem besonderen Anlass entkorkt wurde: zur Hochzeit, zur Taufe oder zur bestandenen Prüfung. So entsteht aus Altglas ein Produkt, das Ihnen im Haushalt lange Spass macht und eine ganz besondere Bedeutung hat.
 
Freitag-Taschen aus Lastwagenplanen und Käseplatten aus Flaschen sind nur zwei Beispiele aus der breiten Palette des Upcycling-Angebots, das hauptsächlich im Wohnbereich besteht. Wir haben für Sie noch ein paar weitere Beispiele zusammengestellt. Viel Spass beim Stöbern in dieser Produktwelt, in der Sie nachhaltig einkaufen können!
 
Übrigens: Eine grosse Auswahl an Upcycling-Produkten finden Sie bei Faircustomer. Der 2008 gegründete Internetmarktplatz bietet privaten und öffentlichen Nachhaltigkeitsinitiativen eine Verkaufsplattform.

10% Rabatt exklusiv für Viseca Kunden
Profitieren Sie von 10% Kennenlernrabatt im Onlineshop von Faircustomer unter www.faircustomer.ch. Ihr Rabattcode: MyCard2018 (gültig bis 30. April 2018).

Kategorie:

einkaufen, story, wohnen

TEILNEHMEN, GEWINNEN, GENIESSEN

Interrail-Global-Pässe der SBB gewinnen

Zum Wettbewerb

Weitere Artikel