Story

Was Schweizer Kunden bei Zalando lieben

Text: Hugo Vuyk / Fotos: Zalando

In Zürich mag man gemütliche Mode und in Lugano tragen alle Smokings – Wirklichkeit oder Klischee? Das hat sich auch unser Partner Zalando gefragt und anlässlich des fünften Geburtstags der Schweizer Online-Plattform zalando.ch näher betrachtet, was in den verschiedenen Regionen der Schweiz besonders gerne gekauft wird. Lassen Sie sich inspirieren – und profitieren Sie jetzt vom surprize Angebot, einem Gutschein von Zalando mit 50%.

Die modischen Vorlieben der Kundinnen und Kunden von Zalando in der Schweiz.

Hipsterstyle in Zürich! Vermutet wird es schon lange, der Blick in den Warenkorb der Zürcher Kundinnen und Kunden von Zalando beweist es: Sie kaufen im Städtevergleich besonders gerne Slipper und lässige Holzfällerhemden – all das, was zur Grundausstattung eines Hipsters in den Kleiderschrank gehört. Ganz und gar nicht hoch im Kurs stehen in Zürich hingegen Anzüge.
 
Berner gut zu Fuss, smarte Luganesi
In Bern läuft’s, denn für die Berner gilt: Sie sind gern zu Fuss unterwegs. Das spiegelt sich in ihrer Schuhwahl wider, denn sie bestellen im Vergleich zu anderen Schweizern am liebsten Sneakers. Und nein, an dieser Stelle folgen keine Bemerkungen zum Thema Tempo… Übrigens: Anzüge und Ballerinas sind bei den Bernern genauso wenig beliebt wie bei den Zürchern – ganz im Gegenteil zu den Kunden in Lugano. Lugano ist klassisch elegant! Kunden in Lugano kaufen im Städtevergleich die meisten Anzüge. Der Klassiker in Blau, die Jeans, wandert hier hingegen seltener in den Warenkorb.
 
Lässige Basler, schicke Genferinnen
Weitere Ergebnisse zeigen, dass Basel die lässigste Stadt der Schweiz ist. Hier werden am liebsten Jogginghosen und Sneakers getragen, ganz im angesagten Athleisure-Trend. In Lausanne wird vor allem darauf Wert gelegt, was man nachts trägt. Im Gegensatz zu allen anderen untersuchten Städten in der Schweiz kaufen die Frauen hier am liebsten Negligés. Auch in Genf zieht man sich gerne schick an: Hier werden Pumps und elegante Kleider am häufigsten geshoppt – am liebsten schlicht, kurz und schwarz.
 
«Wir freuen uns sehr über fünf Jahre zalando.ch, in denen wir sehr viel darüber lernen konnten, was den Schweizern in Sachen Service und Mode wirklich wichtig ist», erklärt Linus Glaser, Co-Länderchef zalando.ch. «Die Schweizer Modeherzen schlagen je nach Region unterschiedlich, wie die Untersuchung einmal mehr zeigt. Was die Schweiz aber eint, ist, dass neue Modetrends immer schneller aufgegriffen werden.» Betrachtet wurden die Verkäufe pro Stadt und Produktkategorie in Relation zu Einwohnerzahl und Zalando-Kunden von September 2015 bis September 2016.
 
Zalando mit fast 19 Millionen Kunden
Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode. Der Kundschaft wird eine umfassende Auswahl an Bekleidung, Schuhen und Accessoires für Damen, Herren und Kinder bei kostenfreiem Versand und Rückversand geboten. Zalandos Logistiknetzwerk mit drei zentralen Logistikzentren in Deutschland ermöglicht die effiziente Versorgung aller Kunden in 15 europäischen Ländern, darunter die Schweiz. Die internationalen Zalando-Shops verzeichnen monatlich rund 160 Millionen Besuche, von denen rund 65% von mobilen Endgeräten kamen. Die Zahl aktiver Kunden stieg im gleichen Zeitraum auf 18,8 Millionen.

Punkten bei jedem Einkauf
Für jeden Einsatz Ihrer teilnahmeberechtigten Kredit- oder PrePaid-Karte bei einem Kauf auf zalando.ch erhalten Sie wertvolle surprize Punkte. Ihre Punkte können Sie im surprize Prämienshop wiederum gegen Zalando Geschenkgutscheine eintauschen, um sich selbst mit einem neuen Fashion-Must-have aus über 1 500 Marken zu belohnen. Zalando Geschenkgutscheine sind natürlich auch ein ideales Geschenk für Familie oder Freunde. Sie sind unbeschränkt gültig und an keinen Mindestbestellwert gebunden.
 
Ausserdem hält surprize eine besondere Aktion für Sie bereit: 50% Rabatt auf den Zalando Gutschein im Wert von CHF 10.– bis 9. April 2017. Jetzt mehr erfahren unter www.surprize.ch/gutscheine

Kategorie:

einkaufen, story

TEILNEHMEN, GEWINNEN, GENIESSEN

Interrail-Global-Pässe der SBB gewinnen

Zum Wettbewerb

Weitere Artikel